Home

Über mich

Fotos

Stoffe am PC

Partner

Kontakt

Impressum

Neue Stoffe


Thomas Brückl
Laden:
Ottobrunner Str. 33
82008 Unterhaching
Tel: 089/66591910
E-mail

Terminvereinbarung

Möbelpflege hier erhältlich

Wir hinterlassen keinen Atommüll


Echtes Leder

Leder ist optimal für die verschiedensten Anforderungen im Wohnbereich geeignet. Wählen Sie aus über 1000 verschiedenen Farben und Artikeln, Sie finden sicher das Richtige. Mit echtem Leder fühlen Sie sich in Ihren vier Wänden besonders wohl und Sie spüren die ausstrahlende Ruhe und Energie.

Ich empfehle Hillmann-Leder, Höpke-Leder, G+H Leder und Mastrotto-Leder. Bitte fragen Sie mich, ich zeige Ihnen meine umfangreichen Kollektionen.

Grundlagen im Umgang mit Echtleder:

  1. Prüfen Sie zu Beginn, ob das Leder absorbierend oder nicht absorbierend ist. Bei absorbierenden Ledern dringt ein verriebener Tropfen Wasser ein und dunkelt das Leder. Bei nicht absorbierenden Ledern perlt Wasser ab. Absorbierende Leder sind empfindlicher.
  2. Alle Pflegeanwendungen zuerst in einem verdeckten Bereich testen. Insbesondere bei offenporigen Ledern besteht die Gefahr der „Verschlimmbesserung“!
  3. Eine regelmäßige Reinigung und Pflege von Möbelledern verhindert das Anschmutzen und verlängert deutlich die Lebensdauer.
  4. Bei Verschmutzungen muss das Leder vor der Pflege immer gereinigt werden!
  5. Helle Leder haben das Risiko von „Jeansabfärbungen“. Bei Verfärbungen muss das Leder umgehend gereinigt werden, um das Einziehen von Farbstoffen zu vermeiden.
  6. Alle Hillmann Pflegeprodukte sollten großflächig von Naht zu Naht eingesetzt werden. Flecken, die in das Leder eingezogen sind, nicht durch starkes Reiben zu entfernen versuchen. Die Oberfläche kann dadurch zusätzlich verletzt werden.
  7. Flecken nie mit starken Lösungsmitteln (Aceton, Nagellackentferner, Terpentin, etc.) zu entfernen versuchen. Die Flecken werden dadurch meistens größer.
  8. Leder verändert sich durch direkte Sonneneinstrahlung oder laufende Heizkörper. Das Leder kann ausbleichen und austrocknen. Vermeiden Sie diese Einwirkungen daher so weit wie möglich. Zum Schutz eignet sich Hillmann-Pflegemittel mit UV-Schutz.
  9. Leder bekommt mit der Zeit Gebrauchsspuren. Manche Leder bleichen mit der Zeit aus. Wenn Veränderungen (Kratzer, Abschürfungen, Flecken, Ausbleichungen etc.) sichtbar werden, sollte man rechtzeitig handeln. Je früher Leder gereinigt und gepflegt wird sowie Farbschäden angeglichen werden, desto leichter ist es das Leder noch über einen langen Zeitraum schön zu halten.
  10. Die für Leder optimale Luftfeuchtigkeit liegt bei 40 bis 60%. Leder benötigt Luftzirkulation. Bei Luftfeuchtigkeit von über 70% und mangelnder Luftzirkulation kann Leder schimmeln.
  11. Das Leder nicht mit ungeeigneten Produkten behandeln. Schuhcreme, Kosmetikcreme, Bohnerwachs etc.





Infos: www.leder-hillmann.de

Echtes Leder ist um einiges teurer als Kunstleder, da es aus Tierhäuten hergestellt wird.

Bei der Verarbeitung fällt mindestens ein Drittel an Verschnitt an. Eine Haut hat auch Stellen, die nicht verwendet werden können, wie z.B. Teile des Halses, der Füße und Teile der Flanke.

Das hochwertige Naturprodukt kann auch Narben und Löcher aufweisen, die herausgeschnitten werden müssen. Den genauen Lederbedarf eines Sessels, oder eines Sofas muss man ganz exakt ausmessen. Für einen großen Sessel muss man um die 1,5 - 2 Häute je 5-6 qm rechnen.






Stoff-Impressionen